Eco-Schools

Die  DSD ist seit den letzten 5 Jahren eine sehr stolze “Eco-School” und hat das Platin-1-Niveau im Jahr 2019 erreicht. Um diesen Status aufrechtzuerhalten und uns jedes Jahr zu verbessern, hat die DSD Initiativen ergriffen, um eine positive Auswirkung auf unsere Umwelt zu haben. Einige dieser Initiativen umfassen:

Recycling aller unserer Abfälle

Unsere Schule hat ihre Abfälle seit vielen Jahren recycelt. Die zugewiesenen Mülleimer fordern Schüler und Mitarbeiter auf, ihre Abfälle in Papier, Plastik, Dosen und Sonstiges zu trennen. Glas und Papier werden von „The Glass Recycling Company“ bzw. „MPact“ gesammelt, während der Rest von dem Staat abgeholt wird. Im Jahr 2019 sammelte die DSD 13.498 kg Glas. Diese Bemühungen umfassen auch das Sammeln von Plastikbrotetiketten, Plastikflaschenverschlüssen und Batterien sowie Druckerpatronen, die gesammelt und an eine Vielzahl von Initiativen verteilt werden, die sie entweder recyceln oder ethisch, einwandfrei entsorgen.

Sammlung von „Ecobricks“

„Ecobricks“ sind 2l-Kaltgetränkeflaschen, die dicht mit nicht-recycelbarem Kunststoff gefüllt sind und zum Bau von Konstrukten wie Gewächshäusern und Schuppen verwendet werden. Nach der Übergabe von mehr als 500 „Ecobricks“ im vergangenen Jahr hat die DSD diese Initiative in diesem Jahr erneut eingeführt.

67 Minuten für Mandela

Für den Mandela Day benötigt unsere Schule jedes Jahr 67 Minuten ihrer Zeit, um etwas für die Umwelt zu tun. Zu diesen Aktivitäten gehörten Dinge wie das Herstellen von Sandwiches für eine benachteiligte Grundschule, das Entfernen von Unkraut und nicht einheimischen Pflanzen vom Schulgelände und das Aufräumen von Müll in der Nachbarschaft der Schule.

Das Pflanzen von einheimischen Gärten

Wir haben einige einheimische Gärten auf dem gesamten Schulgelände angelegt, um nicht einheimische Pflanzen vollständig zu entfernen.

Einen vollständigen Überblick über unsere Initiativen finden Sie in unserem 2019 DSD Eco-Schools Report.